Grundlagen zur Kompetenzentwickung

  • Kompetenzmodell

    Die Erarbeitung eines Kompetenzmodells auf der Basis eines gemeinsamen Verständnisses des Begriffs „Kompetenz“ ist grundlegend für die Entwicklung von Konzepten zur Kompetenzentwicklung und zum Erwerb neuer Kompetenzen.

    Handlungskompetenz setzt sich nach unserem Verständnis aus Wissen, Können und Wollen zusammen (Handlungsfähigkeit und Handlungsbereitschaft). Deren einzelnen Facetten haben wir speziell für das sichere und gesunde Handeln weiter aufgeschlüsselt.

 

 

  •  Leitbild für Lebenslanges Lernen

    Erst durch ein Leitbild für Lebenslanges Lernen ist die Arbeit mit und an Kompetenzen sinnvoll. Nur so können für die verschiedenen Ebenen und Stationen in der Lebens- und Lernbiografie unserer Kunden zielgerichtete Angebote in Theorie und Praxis entwickelt werden.

    Lebenslanges Lernen bedeutet in Bezugnahme auf Sicherheit und Gesundheit z. B. die Herstellung einer Work-Life-Balance sowie die Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit.

 

 

  • Leitlinien zur Umsetzung von Lebenslangem Lernen zu Sicherheit und Gesundheit

    Bei der Ausgestaltung von Umsetzungsprojekten, -maßnahmen und Programmen von Lebenslangem Lernen zu Sicherheit und Gesundheit verfolgen wir unsere eigenen hoch gesetzten Standards.


Diese Seite drucken © 2017 by systemkonzept, alle Rechte vorbehalten