<< zurück
Publikation

Wirksamkeitsfaktoren im Arbeitsschutz: Ablauf und Gestaltung der SiFa-Langzeitstudie.

Die Langzeitstudie zur Wirksamkeit der Tätigkeit von Fachkräften für Arbeitssicherheit (Sifa-Langzeitstudie) wurde vom HVBG initiiert und durch eine Forschungsgemeinschaft aus Arbeitsschutz-, Organisations- sowie Medienwissenschaftlern bearbeitet.
Durch eine Online-Befragung von ca. 2.000 Fachkräften für Arbeitssicherheit nach neuer Ausbildungskonzeption liefert das Projekt europaweit erstmalig repräsentative, verlässliche Erkenntnisse über deren betriebliche Wirksamkeit. Betriebliche und überbetriebliche Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten für eine wirksame Tätigkeit der Sifa werden ebenso identifiziert wie die Auswirkungen mittel- und langfristige Veränderungsprozesse in Organisationen für die Sifatätigkeit.
Häufigkeiten und Intensität der Ausführung von Tätigkeiten und Wirksamkeiten werden ebenso erfasst, wie in einer Vertiefungsstudie die Begründungszusammenhänge für die Wirksamkeit. Die Wirksamkeitseinschätzungen der Sifas werden in ca. 300 Betrieben durch andere Akteure ergänzt, bzw. validiert (Geschäftsführung, Betriebsräten und -ärzten desselben Betriebes). Die daraus gewonnenen Erkenntnisse sind als Standards für viele weitere Tätigkeiten nutzbar und können den Stellenwert des Berufsbildes der Sifa signifikant erhöhen.

Autoren:Rüdiger Trimpop, Lutz Wienhold, Ulrich Winterfeld, Gerhard Strothotte, Thomas Köhler
Bibliographie:In: Bärenz, Peter; Metz, Anna-Marie; Rothe, Heinz-Jürgen (Hrsg.): Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit. Arbeitsschutz, Gesundheit und Wirtschaftlichkeit. 14. Workshop 2007. Kröning: Asanger Verlag, 2007, S. 51–54 – ISBN 978-3-89334-476-5


Diese Seite drucken © 2018 by systemkonzept, alle Rechte vorbehalten