<< zurück
Publikation

Neue Ansätze bei der sicherheitstechnischen und betriebsärztlichen Betreuung - eine Chance für die Kommunen

Die DGUV Vorschrift 2 “Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ stellt den Einsatz von Fachkräften für Arbeitssicherheit und Betriebsärzten auf eine neue Grundlage. Die für Unfallkassen und Berufsgenossenschaften gleichlautende Vorschrift löst ab 1. Januar 2011 die Unfallverhütungsvorschrift GUV-V A 6/7 ab. Für die Ermittlung der erforderlichen sicherheitstechnischen und betriebsärztlichen Personalressourcen stehen der betriebliche Bedarf und die inhaltlichen Betreuungsleistungen im Vordergrund.

Autoren:Jürgen Binder, Werner Hamacher
Bibliographie:In: Die Gemeindezeitung BWGZ. Hrsg.: Gemeindetag Baden-Württemberg. o. Jg. (2011), Nr. 4, S. 162-166


Diese Seite drucken © 2017 by systemkonzept, alle Rechte vorbehalten