<< zurück
Publikation

Sicherheits- und Gesundheitskultur – eine Stellschraube für die Qualität des betrieblichen Arbeitsschutzes

In einem Gutachten für die BAuA wurden verfügbare Daten zu Einflussgrößen und Stellschrauben auf die sicherheitstechnische und betriebsärztliche Betreuung und die Wirksamkeit des betrieblichen Arbeitsschutzes ausgewertet (HAMACHER, EICKHOLT, RIEBE; 2015). Die Befunde wurden aus Daten der GDA-Betriebsbefragung im Rahmen der Dachevaluation der ersten GDA-Periode (2011) und der Sifa-Langzeitstudie (2004-2012) gewonnen.
Die Sifa-Langzeitstudie und die GDA-Betriebsbefragung 2011 stammen aus sehr unterschiedlichen Kontexten und sind von unterschiedlichen erkenntnisleitenden Interessen in den Forschungsfragen und damit auch nicht unmittelbar vergleichbaren Datenlagen geprägt. Vor diesem Hintergrund erfolgten eine Zusammenschau vorliegender Befunde sowie weitere sekundäranalytische Auswertungen.

Autor:Werner Hamacher
Bibliographie:In: Rainer Wieland, Kai Seiler, Mike Hammes; Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit - Dialog statt Monolog - 19. Workshop 2016; Asanger Verlag - Kröning 2016; Seiten: 357 - 360
Download:Sicherheits- und Gesundheitskultur – eine Stellschraube für die Qualität des betrieblichen Arbeitsschutzes


Diese Seite drucken © 2017 by systemkonzept, alle Rechte vorbehalten