<< zurück
Publikation

Bedarf an Fachkräften für Arbeitssicherheit in Deutschland (Abschlussbericht)

Haben wir genug Fachkräfte für Arbeitssicherheit? Und haben wir auch die „Richtigen“? Und das auch noch in 10 Jahren? Diese Forschungsfragen beantwortet der vorliegende Bericht, der die Ergebnisse eines Forschungsprojekts darlegt, das systemkonzept GmbH 2016 und 2017 im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) durchgeführt hat. Grundlage waren verfügbare Daten aus verschiedenen Quellen, die für die Fragestellungen ausgewertet und aufbereitet wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass es kaum quantitative Problem gibt und geben wird, durchaus aber Kompetenzdefizite bereits heute bestehen und verstärkt in der Zukunft zu erwarten sind. Daher kommt der Kompetenzentwicklung vor allem der bereits ausgebildeten Fachkräfte für Arbeitssicherheit und insbesondere in den Kompetenzbereichen „Umgang mit sich selbst“ (Selbstreflexion, Selbstmanagement) und „Umgang mit anderen“ (Beratungskompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktmanagement). Kompetenzentwicklung muss sich dynamischer präventiv ausrichten, um den Anforderungen aus dem Wandel von Arbeitswelt und Gesellschaft gerecht werden zu können.

Autoren:Christof Barth, Clarissa Eickholt, Werner Hamacher, Martin Schmauder
Bibliographie:1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2017. Seiten 286, Projektnummer: F 2388
Download:Bedarf an Fachkräften für Arbeitssicherheit in Deutschland


Diese Seite drucken © 2017 by systemkonzept, alle Rechte vorbehalten