<< zurück

Handlungskonzept für den Bauherrn und von ihm Beauftragte zur sicheren und gesundheitsgerechten Gestaltung des Bauprozesses

Auf der Grundlage der Baustellenverordnung wurde eine Handlungshilfe zur Umsetzung entwickelt. Erläutert wurden Rollen und Aufgaben der Beteiligten bei der Integration von Arbeitsschutzbelangen in den Bauablauf. Die besondere Rolle und Aufgaben des Bauherrn werden dargestellt. Die verschiedenen Präventionsinstrumente der Baustellenverordnung sind erläutert und ihre Anwendungserfordernisse beschrieben. Besonderen Stellenwert hat in der Handlungshilfe die Integration von Arbeitsschutzbelangen in die verschiedenen Phasen des Bauablaufs.

Ansprechpartner:Werner Hamacher
Auftraggeber:Arbeitsschutzverwaltung NRW
Projektstatus:abgeschlossen 2003
Publikationen:


Diese Seite drucken © 2017 by systemkonzept, alle Rechte vorbehalten